18. Juni 2020

BGH: Automatische Verlängerung von Maklerverträgen zulässig

Ein Maklervertrag darf sich nach Ablauf um maximal die Hälfte der ursprünglichen Vertragslaufzeit verlängern, wenn keine Kündigung erfolgt. So die Entscheidung des Bundesgerichtshofs (BGH). Diese Klausel muss jedoch Bestandteil des Vertrags sein, um gültig zu sein – im verhandelten Fall ging die Klägerin leer aus.
Der Fall: Maklerin fordert Schadensersatz
Eine Maklerin schloss mit einer Klientin einen Makleralleinauftrag über sechs Monate ab, um deren Eigentumswohnung zu verkaufen. Das bedeutet, dass die Klientin während der Vertragslaufzeit keinen anderen Makler mit dem Verkauf beauftragen darf. Nach Ablauf der Mindestvertragslaufzeit beauftragte die Beklagte einen anderen Makler, der deren Wohnung erfolgreich verkaufte. Die Maklerin berief sie sich auf die automatische Vertragsverlängerung, klagte und forderte Schadensersatz in Höhe der Provision nebst Zinsen.

Das Urteil: Generell ist die Verlängerung zulässig
Der Bundesgerichtshof entschied, dass die automatische Vertragsverlängerung normalerweise zulässig ist und Maklern in einem solchen Fall Schadensersatz zusteht. In diesem speziellen Fall geht die Maklerin allerdings leer aus. Der Grund dafür ist, dass die Klausel nicht direkter Bestandteil des Vertrages war, sondern in einer Anlage mit dem Titel „Informationen für Verbraucher“ enthalten war. (BGH AZ I ZR 40/19)

BGH: Automatische Verlängerung von Maklerverträgen zulässig

Aktuelle Beiträge

Immobilien

23.06.2020

Haus zum Kauf in Jelmstorf (reserviert)

Verkauf im Bieterverfahren: Bungalow mit 3 Wohnungen & Souterrain an der Ilmenau Der angebotene Bungalow wurde 1972 in Massivbauweise errichtet und verfügt über drei Wohnungen zuzüglich des zu Wohnraum ausgebauten Souterrain. Der Souterrainausbau erfolgte ohne amtliche Genehmigung und ist nicht in der angegebenen Wohnfläche enthalten. Jede Wohnung verfügt über einen eigenen Hauseingang. Keller und Souterrain erlitten 2017 einen Wasserschaden aufgrund von undichten Frischwasserleitungen. Sämtliche Leitungen wurden im selben Jahr erneuert und der Wohnbereich im Souterrain wurde umfangreich saniert. Im Erdgeschoss trat nach der Sanierung ein erneuter Leitungsschaden mit Ursprung in der 1-Zimmer-Wohnung auf, der von den Käufern nach Erwerb zu beheben ist. Der aktuelle Leitungsschaden betrifft bereits Bereiche im gesamten Erdgeschoss. Der...

weiterlesen

Immobilien

15.06.2020

Jetzt neu: Haus zum Kauf in Bardowick

1-Familienhaus mit Bauplatz oder großem Garten auf Erbbaurecht Das Wohnhaus wurde 1964 auf einem Erbbaurechtsgrundstück von 1.627 m² errichtet. Die Wohnfläche von etwa 146 m² zuzüglich der Nutzflächen bietet Ihnen nach einer Sanierung reichlich Platz zum Leben und Wohlfühlen. Sie betreten das Haus über den Flur. Von hier aus gelangen Sie in den Keller und in die Wohnräume. Die geräumige Küche bietet Platz für eine große Essecke. Das Wohnzimmer verfügt über einen Zugang zur Terrasse und zum Grundstück. Auch hier muss ordentlich Hand angelegt werden, dann haben Sie viel Freude an dem großen Garten. Des Weiteren bietet Ihnen das Erdgeschoss zwei weitere Zimmer und ein Badezimmer. Wer offenes... Weitere Informationen finden Sie im Exposé.

weiterlesen

zurück zur Übersicht