17. Juli 2021

Jetzt neu: Haus zum Kauf in Lüneburg

Sanierungsobjekt auf sonnigem Eigentumsgrundstück in Sackgassenlage in Neu Hagen
Das angebotene Wohnhaus wurde ca. 1950 errichtet und 1967 um einen Anbau und eine Garage erweitert. Die ursprüngliche Putzfassade wurde in den 80er Jahren mit einer Außendämmung in Klinkeroptik versehen. Die Wohnfläche des Hauses beträgt ca. 105,5 m², verteilt auf zwei Etagen, zuzüglich dem Keller. Im Erdgeschoss befinden sich Wohnzimmer, Esszimmer, Küche und Bad, verteilt auf ca. 64 m². Das Obergeschoss bietet zwei Kinderzimmer, ein großes Schlafzimmer mit Balkon und ein kleines WC auf ca. 42 m². Das Hauptgebäude ist unterkellert. Es wurde damit begonnen, den nicht unterkellerten Bereich des Anbaus in Eigenleistung auszukoffern. In dieser Immobilie ist handwerkliches Geschick…

Weitere Informationen finden Sie im Exposé.

Jetzt neu: Haus zum Kauf in Lüneburg

Aktuelle Beiträge

Immobilien

21.07.2021

Jetzt neu: Wohnung zur Miete in Lüneburg

2,5-Zimmer-Wohnung in zentraler Lage von Lüneburg Die angebotene Wohnung liegt im 2.OG eines Mehrfamilienhauses und ist über das Treppenhaus erreichbar. Ein gemütliches Wohnzimmer, zwei weitere Zimmer, eine Küche mit Einbauküche und Zugang zum Balkon, ein WC und ein Badezimmer verteilt auf ca. 53 m² bieten Ihnen Platz zum Leben. Abstellfläche bietet ein Kellerraum. Der Garten zur Hofseite kann mitbenutzt werden. Die Wohnung wird momentan renoviert: Der Teppich wird durch Venylboden ersetzt. Zudem wird ein neues WC und eine neue Duschwanne eingebaut. Die Kosten für Heizung, Warmwasser und Strom sind in den Nebenkosten nicht inkludiert. Es obliegt dem Mieter die Heiz- und Warmwasserkosten gesondert mit einem Gas-Versorger... Weitere Informationen finden Sie im Exposé.

weiterlesen

News

15.07.2021

Destatis: Immer mehr Neubauten heizen klimafreundlich

Gut zwei Drittel (68,8 %) der im Jahr 2020 in Deutschland neu gebauten Wohngebäude werden ganz oder teilweise mit erneuerbaren Energien beheizt. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt, stieg dieser Anteil gegenüber 2019 (67,2 %) erneut leicht an.Erneuerbare Energien knacken erstmals 50-Prozent-Marke Im Jahr 2015 wurden noch 61,5 Prozent der neu gebauten Wohngebäude ganz oder zum Teil mit erneuerbaren Energien beheizt. Als primäre, also überwiegend für das Heizen eingesetzte Energiequelle wurden erneuerbare Energien im Jahr 2020 erstmals in mehr als der Hälfte (50,5 %) der insgesamt 112.935 neuen Wohngebäude eingesetzt (2015: 38,0 %). Unter die erneuerbaren Energien bei Heizungen fallen Wärmepumpen (Geothermie oder Umweltthermie), Solarthermie, Holz, Biogas / Biomethan sowie sonstige Biomasse. Die konventionellen Energieträger sind Öl, Strom und Gas. Fernwärme wird in der Statistik weder zu den erneuerbaren noch zu den konventionellen Energieträgern gezählt. Wärmepumpen verzeichnen großen Zuwachs Die wichtigste primäre Energiequelle für Heizungen sind laut Destatis Wärmepumpen. Sie wurden 2020 in 45,8 Prozent der neuen Wohngebäude als Primärenergiequelle genutzt – 2015 waren es noch 31,4 Prozent. Auf Platz zwei folgt das Erdgas: der konventionelle Energieträger wurde in 39 Prozent der neugebauten Wohngebäude als Primärenergiequelle verwendet (2015: 51,5 %).  

weiterlesen

zurück zur Übersicht