05. Mai 2022

Nebenkosten erhöhen: Was ist möglich und sinnvoll?

Die steigenden Energiepreise werden sich in der Nebenkostenabrechnung niederschlagen – das ist klar. Darum denken viele Mieter und Vermieter nun über eine Erhöhung der monatlichen Vorauszahlungen nach, um Nachzahlungen zu vermeiden. Doch Vermieter dürfen jetzt keine einseitigen Erhöhungen beschließen.

Vorauszahlungen erhöhen

Vermieter dürfen die monatlichen Vorauszahlungen ihrer Mieter nur in Zusammenhang mit einer Betriebskostenabrechnung erhöhen. Diese Erhöhung darf einem Zwölftel des Nachzahlungsbetrages entsprechen. Ebenfalls darf die Vorauszahlung bei erwartbaren Mehrkosten erhöht werden, z. B. bei einer Änderung der Personenzahl oder gestiegenen Energiepreisen. Ein bloßer Verdacht reicht nicht aus, um einen „Sicherheitszuschlag“ zu verlangen (BGH Urteil VIII ZR 294/10).

Welche Lösungen gibt es?

Die Situation ist sowohl für Vermieter als auch für Mieter unangenehm. Vermieter fürchten in Vorkasse gehen zu müssen und auf Nachzahlungen zu warten, während Mieter Sorge vor horrenden Nachzahlungen haben. Im Idealfall sollte das Gespräch gesucht werden, vor allem wenn die Vorauszahlungen knapp kalkuliert sind. Eine einvernehmliche Erhöhung ist nämlich zu jedem Zeitpunkt möglich. Auch Mieter können auf ihre Vermieter zugehen und eine höhere Zahlung vorschlagen.

 

Nebenkosten erhöhen: Was ist möglich und sinnvoll?

Aktuelle Beiträge

Immobilien

11.05.2022

Jetzt neu: Einzelhandel zum Kauf in Lüneburg

Kleiner Laden / Büro, stadtnah gelegen, mit Innenhof Das angebotene Objekt wurde ca. 1964 in massiver Bauweise auf einem Erbbaurechtsgrundstück errichtet. Eine tolle große Schaufensterfront und ein ebenerdiger Zugang bieten Ihnen gute Möglichkeiten Ihr Unternehmen zu präsentieren. Der Innenausbau kann von Ihnen nach eigenen Wünschen gestaltet werden. Das Objekt ist unbeheizt. Es gibt einen Kaminanschluss, der vorherige Inhaber hat das Objekt mit einem Kamin beheizt. Eine Hoffläche mit Südausrichtung und der Bereich vor dem Laden, der als Stellplatz genutzt wird, sind in dem Angebot enthalten. Das Grundstück ist nach dem WEG geteilt. Neben dem Laden befindet sich auf dem Grundstück mit der Gesamtgröße von 864 m² ein Einfamilienhaus... Weitere Informationen finden Sie im Exposé.

weiterlesen

News

28.04.2022

Mietwohnung mit WBS – wer ist berechtigt?

Gerade in Gegenden mit angespanntem Wohnungsmarkt stoßen Wohnungsuchende in Immobilienanzeigen immer wieder auf den Zusatz „nur mit WBS“. Doch was heißt das eigentlich und wer darf sich auf die Wohnung bewerben? (mehr …)

weiterlesen

zurück zur Übersicht